i Ratgeber für Graviola

Graviola Produkte kaufen

Einkaufskorb mit Graviola

Der Graviola-Baum gedeiht in seiner vollen Größe und Fruchtbarkeit nur in den Tropen. Die Früchte, Fruchtmark, Saft, Blätter und Extrakte daraus werden vor Ort geerntet und verarbeitet, bevor sie zum Verkauf nach Europa gelangen.

Wer Graviola-Produkte ausprobieren und nutzen möchte, kann sie in Apotheken, im Reformhaus oder in Online-Shops kaufen. Einige Händler haben sich darauf spezialisiert, frische Früchte direkt aus tropischen Ländern zu bestellen und einzufliegen. Andere verarbeiten die Früchte und verkaufen Frischsaft, haltbar verpacktes Fruchtmark oder Püree.

Graviola-Produkte und ihre Verwendung

Für jeden Verwendungszweck und jede gewünschte Darreichungsform gibt es das passende Graviola-Produkt zu kaufen. Am effektivsten ist es, sich im Internet einen Überblick über das gesamte Angebot zu machen.

Frischer Saft, Fruchtpulver und Fruchtmark der Graviola versorgen den Organismus mit zahlreichen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Sekundären Pflanzenstoffen. Sie schmecken gut, kurbeln das Immunsystem an und helfen, die Organe zu „entgiften“. Der hohe Kalorienanteil von bis zu 90 Kcal auf 100 Gramm Fruchtfleisch muss natürlich einkalkuliert werden. Wer Tee aus den Blättern verwendet, umgeht die Kohlehydrate.

Sowohl Frischprodukte als auch Extrakte in jeder Form eigenen sich nicht nur als Nahrungsergänzung. Fruchtmark, Fruchtfleisch und Saft sind leckere, säuerlich-süße Komponenten für exotische Drinks, Smoothies, Desserts oder Eiscreme.

Extrakte oder Öle aus Wurzeln und Samen der Graviola sind in Europa dagegen kaum erhältlich. Über die Anwendungsweise existieren praktisch keine Studien, allenfalls die Anwendungstechniken traditioneller Heiler. Die Samen enthalten ein Gift. Daher ist von Experimenten mit dieser Verarbeitungsform abzuraten.

Beispiele für das Wirkungsspektrum der Graviola

Dies sind nur einige Beispiele für das Wirkungsspektrum der ess- und trinkbaren Teile der Graviola:

Sowohl im normalen Alltag als auch während einer Erkrankung, die mit einer stark belastenden medikamentösen Behandlung verbunden ist: Graviola-Saft oder -Extrakt wirkt innerhalb kurzer Zeit stimmungsaufhellend. Dies gilt für leichte bis mittlere Depressionen ebenso wie für krankheitstypische Niedergeschlagenheit, etwa bei Krebspatienten. Schlafstörungen, die entweder in Verbindung mit einer Depression oder mit Bluthochdruck und Nervosität und Angst zuständen beobachtet werden, lassen sich mit Graviola auf sanfte Weise beheben.

Viele Kranke berichten, dass sie sich während und nach der Einnahme von Graviola-Extrakt oder -Saft stärker, vitaler und zuversichtlicher fühlen.

In der traditionellen Heilkunde werden Graviola-Zubereitungen häufig gegen rheumatische oder arthritische Schmerzen eingesetzt. Leistungssportler stellen fest, dass eine Nahrungsergänzung mit Graviola ihnen hilft, die Folgen von Überanstrengung oder Muskelkater besser zu bewältigen.

Erfahrung und Beobachtung bestätigen die entgiftende Wirkung der Graviola. Leber und Niere werden entlastet, und häufig verbessert sich das Hautbild im Laufe der Einnahme. Gleichzeitig normalisieren sich Blutdruck, Blutzuckerspiegel und Harnsäureproduktion.

Diät und Ernährungsumstellung können mit Hilfe von Graviola-Präparaten gut unterstützt werden.

Das Immunsystem profitiert von den Vitalstoffen der Graviola. Die antioxidativen, antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften helfen gegen Erkältungssymptome und sogar bei Lippen-Herpes lässt sich ein rapides Verschwinden der Bläschen beobachten.

Graviola-Produkte sind hilfreich

  • gegen Schlafstörungen
  • gegen Stimmungstiefs und Depressionen
  • beim Abnehmen und zur Entgiftung des Körpers
  • gegen bakterielle oder virale Infektionen
  • zur Unterstützung des Immunsystems
  • zur allgemeinen Kräftigung beispielsweise während einer Chemo- oder Strahlentherapie

Achtung – mögliche Nebenwirkungen!

Alles, was Wirkung erzielt, kann unter Umständen auch unverträglich sein. Bei Graviola ist dies nur selten der Fall, kann aber dennoch vorkommen. Doch wer einige wenige Vorsichtsmaßnahmen beachtet und die empfohlene Tagesdosis nicht überschreitet, muss nichts befürchten.

Auch bei hochwertigen Bio-Graviola Produkten kann es vorkommen, dass einzelne Personen auf die erste Einnahme mit Allergien in Form von Hautirritationen, Jucken, Unwohlsein reagieren. In diesen Fällen heißt es, sicherheitshalber auf die Frucht oder Blattextrakte zu verzichten.

Vorsicht mit Fruchtfleisch und Direkt-Saft: Wer zu viel davon über längere Zeit zu sich nimmt, muss mit Nebenwirkungen in Form von Verdauungsstörungen rechnen. Graviola beeinflusst die Darmflora für gewöhnlich sehr günstig.

Wer von Natur aus einen eher „schwachen“ Kreislauf hat, sollte lieber nicht mit Graviola experimentieren. Die den arteriellen Blutdruck senkende Wirkung setzt zuverlässig ein und kann Hypertoniker, also Menschen mit chronisch niedrigem Blutdruck buchstäblich „lahmlegen“. Extrem niedriger Blutdruck fördert übrigens keineswegs einen besseren Schlaf, das Gegenteil ist der Fall.

Werdende Mütter sollten Graviola meiden: In der traditionellen Heilkunde der Herkunftsländer gilt die Frucht als Mittel, den Uterus zu stimulieren und Wehen zu erzeugen. Damit diese Wirkung nicht zur Unzeit einsetzt und Mutter und Kind gefährdet, ist Verzicht angesagt. Zu wenige Untersuchungen oder Erfahrungen bestätigen oder widerlegen den Wehen fördernden Effekt.

Patienten, die dauerhaft Herzmedikamente oder starke Antidepressiva einnehmen, sollten Graviola als Nahrungsergänzung nicht ohne Rücksprache mit ihrem Arzt einnehmen. Andernfalls kann es zu Nebenwirkungen oder auch Wechselwirkungen mit den übrigen eingenommenen Arzneien kommen. Graviola-Produkte können beispielsweise den Serotonin-Haushalt beeinflussen.

In diesen Fällen sollte nur eine sehr kleine Dosis oder Portion Graviola verwendet oder ganz darauf verzichtet werden:

  • beim Auftreten allergischer Hautreaktionen
  • wenn Verdauungsstörungen wie Durchfall oder Verstopfung während längerer Einnahme einsetzen
  • bei chronisch niedrigem Kreislauf
  • während einer Schwangerschaft

Diese Bio-Graviola-Produkte sind im Handel erhältlich

Alle hier aufgeführten Graviola-Produkte entstammen ökologisch einwandfreier Herstellung, haben Bio-Qualität und sind frei von jeglichen Zusätzen, die ihre Qualität und ihre Wirkung mindern könnten. Selbstverständlich sind für Veganer und Vegetarier auch Kapseln ohne tierische Gelatine erhältlich. Die meisten Extrakte sind auch frei von Laktose oder Gluten. Zu kaufen gibt es alle diese Produkte im Internethandel. Kunden aus Österreich, der Schweiz und Deutschland finden beispielsweise bei Amazon die beste Auswahl, um unkompliziert online zu bestellen.

Unsere Empfehlung – Graviola Kapseln

Wer ausprobieren möchte, ob Graviola die richtige Nahrungsergänzung ist und wie sie sich auswirkt, dem seien für den Einstieg Kapseln empfohlen. Sie enthalten Extrakte von Frucht und Blatt oder beides. Die Dosierung ist viel exakter möglich als bei Pulver, losen Blättern, Fruchtmark oder Saft, und auf der Packung genau angegeben.

Viele positive Erfahrungsberichte über die Wirkung von Graviola erwähnen die Einnahme von Kapseln, die zwischen 500 und 600 mg oder auch höher dosierten Extrakt enthalten. Zwei Kapseln täglich über drei Wochen angewendet, scheinen sogar bei schwerwiegenden Gesundheitsstörungen gute Ergebnisse zu erzielen.

Die Einnahme der Kapseln kann auch unterwegs unkompliziert fortgesetzt werden. Die Kapseln zählen zu den preiswertesten der hochwertigen Graviola-Produkte. Selbstverständlich sollten die Kapseln aus einer Bio-Produktion stammen.

Sie sind frei von tierischer Gelatine erhältlich, so dass auch Veganer sie einnehmen können.

Graviola als Tabletten kaufen

Auch als Tabletten gibt es Graviola-Frucht- oder Blattextrakt. In diesem Falle werden einige Substanzen eingespart, die für die Herstellung der Kapseln notwendig sind. Bei entsprechend hochwertigen Produkten wird auf Konservierungs-, Farb- und andere Zusatzstoffe verzichtet, die Tabletten sind laktose- und zuckerfrei erhältlich. Meist sind sie niedriger dosiert als die Kapseln. Die empfohlene Tagesdosis sollte weder bei Kapseln noch bei Tabletten überschritten werden.

Graviola als Saft kaufen

Graviola Saft wird aus püriertem Fruchtmark hergestellt. Inzwischen gibt es ihn pur oder mit anderen Säften gemischt im Reformhaus oder im Internet-Handel zu kaufen. Der Geschmack ist frisch und exotisch. Das Produkt eignet sich zur Herstellung leckerer Smoothies und Mixgetränke.

Bekannt ist er für seine darmreinigende, entgiftende Wirkung, er regt den Stoffwechsel an und hilft gut gegen hartnäckige, wiederkehrende Verstopfung. Viele, die ihn einnehmen, berichten über ein verbessertes Hautbild, das Abklingen rheumatischer Beschwerden und eine Erholung „müder“, überanstrengter Augen. Verantwortlich dafür sind vermutlich die enthaltenen Vitamine, Vitalstoffe, Flavonoide und Phenole. Smoothies mit Graviola-Saft sind ausgesprochene „Gute-Laune-Drinks“.

Im Netz sind zahlreiche Rezepte zu finden. Mit Sahne, Vanille und Zitronensaft lässt sich beispielsweise aus dem Saft leckeres Fruchteis zubereiten.

Eine ausreichende Tagesdosis an Graviola-Saft sind 30 bis 150 ml täglich. Diese Menge genügt für geschmacksintensive Smoothies, Saftschorle oder zur Herstellung von Eis. Zu Gesundheitszwecken empfiehlt es sich, die Dosierung auf drei Portionen zu verteilen und möglichst nicht zu überschreiten.

Graviola Tinktur kaufen

Tatsächlich bieten einige Hersteller von natürlicher Nahrungsergänzung Graviola als Tinktur an. Üblicherweise wird sie durch Einlegen der Blätter in Alkohol (Ethanol) hergestellt. Die übliche Konzentration sind etwa 12 bis 14 Gramm Graviola-Blätter auf 50 ml Flüssigkeit. Die empfohlene Tagesdosis sind 30 Tropfen auf ein Glas Wasser, bis zu dreimal täglich eingenommen. Alkoholfreie Graviola-Tinktur wird im Netz für die Anwendung an Haustieren wie Katzen oder Hunden diskutiert. Dreimal täglich 15 Tropfen mit Wasser vermischt sind beispielsweise die angemessene Dosis für eine Katze. Allerdings sind Erfahrungen speziell bei Katzen noch rar. Empfehlungen auf Internet-Seiten sollten nicht ohne Rücksprache mit dem Tierarzt befolgt werden.

Graviola Blätter kaufen

Aus Graviola-Blättern lassen sich nach der Tradition der tropischen Herkunftsländer Tees und Aufgüsse für die äußerliche Anwendung herstellen. Der Tee ist selbstverständlich weniger „stark“ als Kapseln oder Tabletten, gleichwohl wirksam bei verschiedensten Gesundheitsstörungen. Die Aufgüsse helfen bei Hautproblemen aller Art oder eigenen sich für Umschläge bei rheumatischen oder arthritischen Schmerzen. Außerdem lässt sich aus den Blättern Badezusatz oder eine Essenz zum Inhalieren herstellen.

Graviola Fruchtpulver kaufen

Für die Zubereitung von Smoothies, Eis und Cremes oder zum Einrühren in Joghurt ist es günstig, Graviola-Fruchtpulver zu kaufen. Zu therapeutischen Zwecken wird bis zu zweimal täglich ein gehäufter Teelöffel des Pulvers in einem viertel Liter Flüssigkeit verrührt und vor den Mahlzeiten getrunken.

Graviola-Samen kaufen

Hobbygärtner können in unseren Breiten Graviola-Samen kaufen und im Treibhaus oder in der Wohnung zumindest eine kleine, sehr dekorative Pflanze ziehen. Die glänzenden dunkelgrünen Blätter und die bizarre Form des Bäumchens sind im Wintergarten eine Augenweide. Zum Baum heranwachsen wird die Graviola bei uns kaum, allenfalls in einem regelrechten „Tropenhaus“ mit konstant hoher Temperatur.

In den Herkunftsländern des Baumes wird aus den Samen ein Öl für verschiedene äußerliche Heilanwendungen gepresst. Doch Vorsicht: Wegen des enthaltenen Nervengiftes dürfen die Samen auf keinen Fall in die Hände von Kindern gelangen und gegessen werden.

Ob die Blätter der Pflanze auch im kühlen Europa ihre vollen Heilkräfte ebenso entwickeln wie unter tropischer Sonne, müsste noch erprobt werden.

Wie hoch ist der Preis von Graviola?

Die zahlreichen Anbieter von Graviola-Produkten im Internet erleichtern die Auswahl und den Preisvergleich. Im Gegensatz zu Bio-Märkten oder Reformhäusern und Apotheken schlägt sich der Online-Vertriebsweg auch in einem günstigeren Preis nieder. Bis zu 20% lassen sich auf diese Weise einsparen. Der Grund dafür: Die Wege sind insgesamt kürzer: Die Früchte oder Blätter werden geerntet, zum Hersteller der jeweiligen Produkte und von dort auf Bestellung meist direkt zum Abnehmer geliefert. Ein Umweg über den Zwischenhandel entfällt.

Nachprüfbare Bio-Zertifikate und seriöse Online-Shops garantieren einen schnellen, unkomplizierten, sicheren und preiswerten Einkauf.

Diese Preise sind im Online-Handel zu erwarten:

Saft: Literpreise zwischen 26 und 42 Euro je nach Hersteller. Häufig sind Saft oder Püree in lichtgeschützten Flaschen von 250 bis 500 ml abgefüllt. Mischsäfte sind entsprechend günstiger.

Frische Früchte, Fruchtmark oder Püree: Kilopreise ab etwa 16 Euro zuzüglich Kosten für schnellen Versand

Graviola-Blätter: Preise ab 12 Euro je 100 Gramm

Fruchtpulver: Zwischen 40 bis 60 Euro pro Kilogramm – dafür ist diese Menge Pulver äußerst ergiebig.

Kapseln oder Tabletten: Die Preise hängen unter anderem davon ab, ob sie aus dem Frucht- oder dem Blattextrakt hergestellt sind. Das Wirkstoffspektrum ist ähnlich.

Hochdosierter Extrakt (bis zu 2000 mg): Zwischen 10 und 30 Euro bei 90 bis 120 Tabletten oder Kapseln je Packung. Wer die Füll- und Zusatzstoffe für die Kapselumhüllung vermeiden will, wählt die Tabletten.

Wo kann man Graviola sonst kaufen?

Graviola-Extrakte oder Blätter sind gelegentlich in Apotheken oder in Reformhäusern erhältlich. Der Nachteil: Hier ist meist nur ein Produkt von einem Hersteller verfügbar – und dies noch zu einem relativ hohen Preis. Amazon und andere Online-Händler bieten im Gegensatz dazu eine breit gefächerte Auswahl und schneiden im Preisvergleich wesentlich besser ab als der Einzelhandel.

Ein weiterer Vorzug bei Amazon oder anderen Online-Lieferanten: Schadhafte Lieferungen werden ersetzt, kostenlose Lieferung ist generell möglich, ebenso kostenfreie Rücksendungen, sollte etwas nicht dem Kundenwunsch entsprechen oder beschädigt ankommen.

Interessante Artikel über Graviola: